gallery/logo_ecomania

Stimme, Klangkunst & Theater

Märchen & Musik

Person

 

Angelika Kreutzer, geb. 1966

- Sängerin, Harfenspielerin, Literatin

- Schauspielerin und Trainerin nach der Gallimethode i.A.

- Stimmtrainerin / Stimmtherapeutin

- Musiktherapeutin / Heilpraktikerin

- Mutter und Großmutter

 

Veröffentlichungen

 

- Hexe Nila - Singspiele und Geschichten für Kinder rund um Natur, Stimme und Musik

- canzoni della nonna - enkelinspirierte CD - sammlung mit Kinderliedern, Schlaf - und Wiegenlieder,.usw.

- Müde bin ich, geh zur Ruh...Einschlafhilfen für Kinder

- Gedichte und Erzählungen

 

Clown

 

- Clowntheater

- Der Clown als Kommunikator um Menschen mit Demenz verstehen zu können

Dreiteilige Fortbildungsreihe "Clown Coaching Prozess" bundesweit auf Anfrage

­

gallery/rotated_logo_ecomania

"Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose..." (Gertrud Stein)

 

Ebenso ist ein Mensch ein Mensch, eine individuelle Persönlichkeit.Und Kunst, in jeder Form ein Weg des Ausdrucks derselben.

Vokal Vision

 

Meine Form der Kunst ist die Klangkunst. Gesang war bereits mein Ausdrucksmittel bevor ich gesprochen habe, mit vier Jahren war mein Lieblingsspiel in die Rollen der Gräfin und ihrer Zofe Susanna in Mozarts Briefduett zu schlüpfen.Singen begleitet mich seitdem ein Leben lang. Bei vielen verschiedenen Lehrern durfte ich immer neue Facetten der Stimme und ihres Gebrauchs kennenlernen. Vielfältig inspiriert liegt der Schwerpunkt meines Singens und Unterrichtens auf einem lockeren, mühelosen Einsatz der Stimme, in einem "es singt" als Fortsetzung der Suggestion des autogenen Trainings "es atmet mich".Nur auf dieser Basis gelingt ein stressfreier Aufbau der Spannung, die für Klang und Intonation benötigt wird.Das ist meine Vision vom Singen, meine Vokal Vision.

Theater

 

Nach jahrzehntelangem Singen vieler Genres, mit besonderer Vorliebe für alte Musik, gesellte sich das Schauspiel dazu. In einem Theaterprojekt am Gallitheater München zeigten sich Schauspiel, Märchen, Clown....als Elemente, die Gesang und Harfenspiel nicht nur ergänzen, sondern meiner Kunst nochmal ganz neue Perspektiven eröffnen.

 

Performance

aktuell:

"Die Troubadourin kommt"  beschreibt die Heldinnenreise einer Sängerin und Harfenspielerin durch viele Jahrhunderte. Sie beginnt im Jahr 1300, geht durch viele prägende Erfahrungsmomente sogar etwas über 2021 hinaus, bevor sie ihre Essenz in der wohl buntesten Epoche des letzten Jahrhunderts findet.

Musik, Schauspiel: Angelika Kreutzer

Regie: Michael Wenk, Gallitheater München

 

 

 

 

gallery/rose-5404792_1920